Springe zum Inhalt

#MehrBarrierefreiheitWagen startet Tour für gutes Barrierefreiheitsrecht am 22. April in Berlin

Am 22. April 2021 lädt das NETZWERK ARTIKEL 3 die Presse zum Auftakt der Bustour unter dem Motto #MehrBarrierefreiheitWagen in Berlin ein. Zwei Aktivist*innen vom NETZWERK ARTIKEL 3 e.V. werden zwischen dem 22. April und dem 9. Mai 2021 mit einem VW-Bus durch Deutschland fahren, mit Politiker*innen und anderen Verantwortungsträger*innen sprechen und dafür werben, dass das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) erheblich nachgebessert und noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet wird.

Den Auftakt der Bustour bilden zwei Gespräche am 22. April

  • mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, um 9.30 Uhr in der Paul-Löbe-Allee;
  • mit dem BMAS-Staatssekretär Dr. Rolf Schmachtenberg um 11.00 Uhr in der Wilhelmstraße vor dem Regine-Hildebrandt-Haus.

Die Gespräche finden aufgrund der Corona-Pandemie im Außenbereich mit FFP2-Masken unter Beachtung der Abstandsregeln statt.

Geplante weitere Stationen der Tour sind in Wiesbaden, Mainz, Bonn, Köln, Heinsberg, Bochum, Bremen, wieder Berlin, Jena, Nürnberg, Regensburg, Stuttgart, Kassel.

Weitere Informationen gibt‘s unter www.barrierefreiheitsgesetz.org und unter #MehrBarrierefreiheitWagen

Das NETZWERK ARTIKEL 3 e.V. ist ein bundesweit arbeitendes Netzwerk der Gleichstellungsinitiativen, das sich einer menschenrechtsorientierten Sichtweise von Behindertenpolitik verschrieben hat. Es war wesentlich an den Vorarbeiten zum BGG sowie an den Verhandlungen zur UN-BRK beteiligt und hat den ersten Parallelbericht der Zivilgesellschaft zur Umsetzung der UN-BRK koordiniert.

Die Bustour findet im Rahmen der Aktivitäten zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen und dessen Aktionen vom 24. April bis 9. Mai statt.

Kontakt:

NETZWERK ARTIKEL 3

Dr. Sigrid Arnade

Leipziger Straße 61

10117 Berlin
E-Mail: sarnade@isl-ev.de

Internet: www.barrierefreiheitsgesetz.org
Tel.:030/4317716
mobil: 0177/4363636